Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung in Trier

Die Hauptuntersuchung wird von staatlich anerkannten Prüforganisationen durchgeführt.

Mit der Hauptuntersuchung sorgen Sie im regelmäßigen Abstand sowohl für Ihren Schutz als auch den der anderen Verkehrsteilnehmer. Die Abgasuntersuchung (AU) ist ein fester Bestandteil der Hauptuntersuchung (HU). Beide Leistungen gehören zum Alltag in unserer Werkstatt.

Falls Sie einen neuen Termin für die Hauptuntersuchung brauchen, können Sie diesen einfach über unseren Online Terminplaner reservieren.

Die Hauptuntersuchung erklärt 

Seit dem Jahr 1951 müssen sich alle, am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeuge, im Zweijahresrhythmus einer Hauptuntersuchung unterziehen. 

Das Ziel der Untersuchung ist es, nur Fahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen zu lassen, an denen keine Mängel festgestellt werden konnten. So soll die Nutzung des Fahrzeugs keine Gefährdung für andere Mitfahrer sowie die täglichen Verkehrsteilnehmer darstellen. 

Dies gilt für Zweiräder, Anhänger, Lkw und natürlich Pkw. Lkw, Taxis und Busse sowie bestimmte Anhänger müssen sogar jährlich zur Hauptuntersuchung. 

Was sind Prüfkriterien bei der HU?

Bei der Hauptuntersuchung werden alle sicherheitsrelevanten Teile des Fahrzeugs überprüft. Hierbei untersucht unser Team folgende Kriterien für Sie:

  • Scheiben & Spiegel
  • Lenkung & Bremsen
  • Licht & Elektrik
  • Ausstattung wie Hupe, Airbags, Gurte
  • Abgasanlage & Kraftstoffanlage
  • Elektronische Systeme (ABS, ESP)
  • Rahmen & Fahrgestell
  • Achsen inkl. Aufhängungen & Reifen

Wie oft und wann sollten Sie sich um Ihre HU kümmern?

Die Hauptuntersuchung ist alle 24 Monate, also in einem Zweijahresrhythmus fällig. 

Bei Neuwagen greift jedoch eine andere Regel. Hier steht die erste Hauptuntersuchung erst nach 36 Monaten an.

So finden Sie heraus, wann die nächste HU ansteht

Wann Ihre Hauptuntersuchung ansteht, lässt sich an der runden Plakette auf dem Kennzeichen ablesen. Die Zahl des Monats der nächsten HU ist oben in einem Zahlenring auf der Plakette angeordnet. In der Mitte steht die Zahl des entsprechenden Jahres.

Und wie oft muss die AU durchgeführt werden?

Die Abgasuntersuchung (AU) ist fester Bestandteil der Hauptuntersuchung. Daher ist die AU ebenfalls in einem zeitlichen Mindestabstand von zwei Jahren fällig

Es kann jedoch Sinn machen, zusätzlich zwischen den Hauptuntersuchungen eine weitere Abgasuntersuchung durchzuführen. Wechselhaftes Wetter mit hohen Temperaturunterschieden kann beispielsweise die Abgasanlage Ihres Fahrzeugs beeinträchtigen. Rechtzeitige und vorsorgliche Reparaturen beugen einen eventuell teuren Austausch von Teilen der Abgasanlage vor.

Plakette oder Mängelbericht - Was passiert, wenn die Hauptuntersuchung nicht auf Anhieb bestanden wird?

Bei einer nicht bestandenen HU/AU erhalten Sie einen Bericht, der die vorhandenen Mängel auflistet. Nach Erhalt des Berichts haben Sie einen Monat Zeit, die Mängel zu beseitigen. Sollte dies nicht passieren, müssen Sie erneut zur HU und somit auch nochmal zahlen.

Was droht bei einer abgelaufenen HU?

Eine abgelaufene HU-Plakette kann teuer werden und sollte daher nicht aufgeschoben werden. Je nachdem wie lange der eigentliche HU Termin überzogen wird, kann die Geldstrafe wie folgt variieren:

  • 2-4 Monate: 15€
  • 4-8 Monate: 25€
  • Ab 8 Monaten: 60€ + 1 Punkt in Flensburg 

Hier ist ebenfalls wichtig zu berücksichtigen, dass die Prüforganisationen verpflichtet sind, bei einem Verzug von über zwei Monaten eine sogenannte „erweiterte Prüfung“ anzuordnen. Dabei können bis zu 20% mehr Kosten im Vergleich zum ursprünglichen Preis der HU entstehen.

Um unnötige Kosten zu vermeiden, machen Sie daher rechtzeitig Ihren Termin bei uns. 

Welche Dokumente müssen Sie zur HU in Trier mitbringen?

  • Fahrzeugschein
  • Bei Anbauten oder Tuningteilen benötigen Sie die entsprechenden Prüfzeugnisse oder Änderungsabnahmebestätigungen 
  • Falls Mängel festgestellt wurden benötigen Sie bei der Nachuntersuchung den Mängelbericht der vorangegangenen HU
  • Zum abgemeldeten Pkw sollten Sie außerdem den Fahrzeugbrief des Kfz vorlegen

Hauptuntersuchung in Trier 

Wir bringen Ihren Wagen durch die Hauptuntersuchung! Dazu beheben wir die Schwächen ihres Kfz´s, treten in Kontakt mit der gesetzlichen Prüforganisation, bringen Ihr Auto dorthin, begleiten es bei der HU und fahren es nach bestandener Prüfung zurück.

Falls Sie individuelle Fragen zu Ihrem Fahrzeug haben, helfen wir Ihnen auch vor Ort gerne weiter. 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin!